Sometimes

Veröffentlicht auf 6. September 2013

Alexa's POV
Irgendwie wusste ich jetzt nicht mehr weiter... Ich meine, ich hätte mir schon gedacht dass Markus schon Erfahrung hätte, aber es so bestätigt zu kriegen, fühlte sich komisch an, wer wusste denn schön wie ich so in Vergleich zu dieser Annabell wäre!
"Hey, weißt du was?", fragte Mark in die stille hinein,
"Nein, was?"
"Naja, das wäre doch schon ein bisschen merkwürdig, hier so mitten auf dem Campingplatz... Ich meine, nicht dass ich wirklich gerne auf der Stelle mit dir schlafen wollte, aber ich will noch mehr, dass es etwas besonderes für dich wird!! Also, wie hört sich dass für dich an: wir beide, vielleicht bei mir, wir kommen irgendwo her, hatten einen schönen Tag, rein zufällig ist sonst niemand Zuhause... Wir machen es uns gemütlich, vielleicht kochen wir was oder schauen einen Film und kuscheln auf der Couch. Dann bitte ich dich kurz zu warten und in 5min in Zimmer zu kommen, wo ich ganz viele Kerzen anzünde, leise Musik anmache und ich zum tausendsten mal die Bettdecke zurecht zupfe. Und wenn du dann hochkommst, nehme ich dich in den Arm und wir küssen uns und dann flüstere ich dir ins Ohr, dass ich dich liebe."
wow, ich war ein wenig überwältigt,
"Ja" meinte ich leise "ja, das klingt gut!"
Und dann küssten wir uns... Bis Dominik den Kopf den Kopf durch die Zelttür steckte. Er musterte uns mit hochgezogener Augenbraue und meinte dann nur,
"Es gibt jetzt Frühstück!".

Schon beim Frühstück war das Wetter schon nicht so schön, weswegen wir beschlossen hatten, keinen Ausflug zu machen, was sich als gute Idee rausstellte, als es gegen Mittag anfing in Strömen zu schütten. Richtig ungemütlich wurde es allerdings erst, als auch noch Gewitter dazu kam. Dir schlauen Menschen im Radio verkündeten jubilierend, dass das Wetter die nächsten Tagen nicht bessern würde und sie raten würden, geplante Campingausflüge lieber abzublasen. Wir versammelten uns zu Katastrophen Besprechung.

Lilou

Geschrieben von Lilou

Repost 0
Kommentiere diesen Post